Pudding-Streuseltaler
Pudding-Streuseltaler
Pudding-Streuseltaler
Pudding-Streuseltaler
Merken

Pudding-Streuseltaler

15
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • für 10 Portionen
45 Min.
Zubereitung
15 Min.
Backen
2 Std.
Ruhen
3 Std.

Zutaten

140  g
Butter
1
Ei (Größe M)
200  ml
Milch
etwas
Puderzucker
1  Prise
Salz
200  g
Schlagsahne
1  Pck.
Trockenbackhefe
2  Pck.
Vanillezucker
540  g
Weizenmehl
125  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Dieses Gebäck kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Bitte berücksichtige, dass der Hefeteig für einige Zeit gehen muss, damit er schön luftig wird.

Utensilien

Backblech, kleiner Topf, 2 Rührschüsseln, 2 Knethaken, Mixer, Geschirrtuch, 2 Bögen Backpapier, großes, scharfes Messer, Nudelholz, Rost, 2 Rührstäbe, Teigschaber, Spritzbeutel, Sterntülle (Ø 8mm), Sieb (für Puderzucker).

1
Zuerst gibst du 200 ml Milch und 50 g Butter in einen kleinen Topf und erwärmst die Mischung so lange, bis die Butter geschmolzen ist.
2
Mische in einer Rührschüssel 375 g Weizenmehl mit 1 Päckchen Trockenbackhefe.
3
Gib 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz und 1 Ei (Größe M) hinzu.
4
Nun fehlt nur noch die Milch-Butter-Mischung.
5
Mit den Knethaken des Mixers knetest du nun alle Zutaten 5 Min. lang zu einem glatten Teig.
6
Decke den Teig mit einem Geschirrtuch ab und stell die Rührschüssel an einen warmen Ort. Lass den Teig dort etwa 30 Min. gehen, er sollte sich in der Ruhezeit auf etwa das Doppelte vergrößern.
7
Für den Streuselteig gibst du 150 g Weizenmehl75 g Zucker1 Päckchen Vanillezucker und 90 g Butter in eine Rührschüssel.
8
Vermenge alles mit den Knethaken des Mixers zu Streuseln.
9
Jetzt kannst du schon einmal den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen, damit er die richtige Temperatur hat, wenn du die Streuseltaler in den Ofen schiebst.
10
Schnapp dir ein Backblech und belege es mit einem Bogen Backpapier.
11
Gib etwas Weizenmehl auf die Arbeitsplatte und leg den aufgegangenen Teig darauf. Nun muss er noch einmal kurz durchgeknetet werden.
12
Forme aus dem Teig eine Rolle und schneide mit einem großen, scharfen Messer 10 Stücke daraus.
13
Rolle die Teigstücke mit einem Nudelholz ganz flach und lege sie auf das Backblech. Wenn nicht alle Teigstücke auf ein Backblech passen, dann leg sie dir auf einem Bogen Backpapier bereit und backe sie nacheinander.
14
Verteile die Streusel mit einem Löffel auf die Taler. Stell sie dann noch einmal für 30 Min. an einen warmen Ort.
15
Ab in den Ofen mit den Streuseltalern. Sie müssen etwa 15 Min. backen. Am besten werden sie, wenn du sie in die Mitte des Ofens schiebst.
16
Ziehe die Puddingtaler nach dem Backen mit dem Bogen Backpapier auf ein Rost und lass sie für 1 Std. erkalten. 
17
Schnapp dir nun die Taler und schneide sie in der Mitte mit einem großen, scharfen Messer waagerecht durch. 
18
Gib 200 g Schlagsahne500 g Sahne-Pudding und 3 Beutel Gelatine fix in eine Rührschüssel. Schlage alles mit den Rührstäben des Mixers auf höchster Stufe 2 Min. lang auf.
19
Fülle die Creme mit einem Teigschaber in einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle (Ø 8mm).
20
Jetzt geht es ans Füllen der Taler. Dazu spritzt du die Creme auf die Unterseite der Taler.
21
Leg die Oberseite der Taler auf die Creme und drücke sie leicht an.
22
Bevor du die Taler vernaschen darfst, schnapp dir noch ein Sieb und bestreue sie mit etwas Puderzucker. Fertig sind die leckeren Pudding-Streuseltaler - guten Appetit!