Ruby Chocolate Cake
Ruby Chocolate Cake
Ruby Chocolate Cake
Ruby Chocolate Cake
Ruby Chocolate Cake
Merken

Ruby Chocolate Cake

4
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 12 Stück
50 Min.
Zubereitung
1 Std.
Backen
1 Std. 40 Min.
Kühlen & Ruhen
3 Std. 30 Min.

Wähle deine Backform

Zutaten

125  g
Butter
1
Ei (Größe M)
35  g
Back-Kakao
275  g
Ruby-Kuvertüre
etwas
125  ml
Milch
1  gestr. TL
Natron
100  g
Schlagsahne
1  Pck.
Vanillezucker
130  g
Weizenmehl
150  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.
  • Wenn du unseren Backform-Umrechner nutzt, achte darauf, dass die Backzeiten nur berechnet sind. Prüfe deswegen regelmäßig den Backfortschritt deines Gebäcks.

Utensilien

Bogen Backpapier, 2 kleine Töpfe, 2 Rührschüsseln, 3 kleine Schüsseln, 2 Rührstäbe, Mixer, Teigschaber, Rost, scharfes Messer, Brettchen, Schneebesen, großes, scharfes Messer, Tortenplatte, 3 Spritzbeutel, Lineal, fein gezackte Spritztülle Ø 10 mm (Wilton #4B), kleiner Topf und Schale für ein Wasserbad.

1
Damit sich der Boden nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, spannst du einen Bogen Backpapier in eine Springform ein.
2
Heize nun den Backofen auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn dein Boden bereit zum Backen ist. 
3
Als nächstes erwärmst du 125 ml Milch in einem kleinen Topf und lässt anschließend 125 g Butter darin schmelzen.
4
Gib die Milch-Butter-Mischung in eine Rührschüssel und füge noch 35 g Back-Kakao und 150 g Zucker hinzu.
5
Füge jetzt noch 75 g Crème fraîche1 Ei (Größe M) und 1 Päckchen Vanillezucker hinzu.
6
Vermische danach 130 g Weizenmehl mit 1 gestrichenen TL Natron in einer kleinen Schüssel.
7
Gib die Mehlmischung zu den flüssigen Zutaten und verrühre sie mit den Rührstäben des Mixers zu einem glatten Teig.
8
Danach kannst du deinen Teig mit Hilfe von einem Teigschaber in die vorbereitete Springform füllen. 
9
Schiebe den Boden vorsichtig in den Ofen. Er muss für etwa 1 Std. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel deines Ofens platzierst.
10
Nach der Backzeit nimmst du deinen Boden aus dem Ofen und lässt ihn für etwa 1 Std. 30 Min. auf einem Rost auskühlen.
11
Nun geht's mit der Creme für deine Torte weiter: Hacke dafür 200 g Ruby-Kuvertüre mit einem scharfen Messer auf einem Brettchen klein. 
12
Anschließend erhitzt du 100 g Schlagsahne in einem kleinen Topf.
13
Gib die Ruby-Kuvertüre jetzt zu der heißen Schlagsahne und verrühre alles zu einer cremigen Masse. Nimm dir dafür am besten einen Schneebesen zur Hilfe.
14
Fülle die Ganache danach mit einem Teigschaber in eine Rührschüssel.
15
Stell sie dann zum Abkühlen für etwa 5 Min. in den Kühlschrank.
16
Wenn dein Kuchen abgekühlt ist, schneidest du ihn einmal mit einem großen, scharfen Messer waagerecht durch.
17
Leg den unteren Boden anschließend vorsichtig auf eine Tortenplatte.
18
Nimm jetzt deine Ganache aus dem Kühlschrank und schlage sie einmal mit den Rührstäben des Mixers auf. Sie sollte dabei deutluch heller werden und an Volumen zunehmen.
19
Nun geht's mit der Dekoration weiter: Teile die Creme gleichmäßig auf 2 kleine Schüsseln auf und färbe eine Creme mit etwas rosa Lebensmittelfarbe ein.
20
Fülle die Cremes danach in 2 Spritzbeutel um, jede Creme bekommt dabei ihren eigenen Spritzbeutel. Anschließend kannst du deine Cremes mit einem Lineal von außen etwas herunterschieben, so lässt sich mit den Spritzbeuteln besser arbeiten. 
21
Stecke beide Spritzbeutel in einen weiteren Spritzbeutel mit einer fein gezackten Spritztülle Ø 10 mm (Wilton #4B). Dadurch erhältst du gleich hübsche zweifarbige Tuffs auf deinem Tortenboden. 
22
Spritze jetzt auf den unteren Boden eine Reihe von Tuffs. Achte darauf, dass du 1/3 der Creme für die Dekoration übrig behältst.
23
Setze den oberen Tortenboden nun vorsichtig auf den Boden mit den Tuffs.  
24
Nun geht's mit den Drips weiter: Schmilz dazu 75 g Ruby-Kuvertüre in einem Wasserbad.
25
Nimm dir nun einen Teelöffel und verziere die Oberseite deiner Torte mit ein paar Drips, die du am Rand herunterlaufen lässt. 
26
Stelle deinen Ruby-Chocolate-Cake jetzt für etwa 10 Min. in den Kühlschrank. So können die Drips schön fest werden.
27
Zum Schluss spritzt du die übrigen Tuffs im Kreis auf die Oberseite deiner Torte.
28
Fertig ist dein rosa Meisterwerk, lass es dir schmecken!