Schoko-Kirsch-Kuchen
Schoko-Kirsch-Kuchen
Schoko-Kirsch-Kuchen
Schoko-Kirsch-Kuchen
Merken

Schoko-Kirsch-Kuchen

44
  • icon-dificulty Created with Sketch. Ganz einfach
  • icon-pieces Created with Sketch. für 15 Stück
15 Min.
Zubereitung
1 Std. 15 Min.
Backen
1 Std. 10 Min.
Ruhen
2 Std. 40 Min.

Wähle deine Backform

Zutaten

3  gestr. TL
Backpulver
130  g
Butter
6
Eier (Größe M)
3  geh. EL
Back-Kakao
3  EL
Milch
etwas
Puderzucker
100  g
175  g
Sauerkirschen aus dem Glas
230  g
Weizenmehl
150  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diesen Kuchen kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Die Gramm-Angaben für Zutaten aus der Dose oder dem Glas beziehen sich auf das Abtropfgewicht.
  • Wenn du unseren Backform-Umrechner nutzt, achte darauf, dass die Backzeiten nur berechnet sind. Prüfe deswegen regelmäßig den Backfortschritt deines Gebäcks.

Utensilien

Sieb (zum Abtropfen), Backpinsel oder etwas Küchenpapier, große Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, Teigschaber, Rost, Sieb (für Puderzucker).

1
Zuerst lässt du 175 g Sauerkirschen in einem Sieb abtropfen. Den Saft brauchst du für dieses Rezept nicht mehr.
2
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, fette sie mit etwas Butter ein. Dazu nimmst du am besten einen Backpinsel oder etwas Küchenpapier.
3
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist.
4
Mische nun in einer großen Rührschüssel 230 g Weizenmehl mit 3 gestrichenen TL Backpulver und 3 gehäuften EL Back-Kakao.
5
Jetzt gibst du noch 6 Eier (Größe M), 150 g Zucker und 3 EL Milch hinzu.
6
Zuletzt fügst du 120 g Butter hinzu und verrührst dann alles mit den Rührstäben des Mixers 2 Min. auf höchster Stufe.
7
Gib die abgetropften Sauerkirschen und 100 g Raspelschokolade Zartbitter zum Teig und hebe beides mit einem Teigschaber unter.
8
Jetzt füllst du den Teig in die Kastenform. Dazu kannst du den Teigschaber zu Hilfe nehmen.
9
Ab in den Ofen mit den Kuchen. Er muss 1 Std. 15 Min. backen. Am besten wird er, wenn du die Form im unteren Drittel des Ofens platzierst.
10
Nach der Backzeit nimmst du den Kuchen aus dem Ofen und stellst ihn auf ein Rost. Dort lässt du ihn erst einmal 10 Min. in der Form stehen.
11
Löse den Kuchen mit einem einfachen Messer vom Rand. Dies gelingt am besten, wenn du das Messer dabei vorsichtig hoch und hinunter bewegst.
12
Jetzt stürzt du den Kuchen vorsichtig auf ein Rost und lässt ihn dort 1 Std. auskühlen.
13
Wenn du magst, schnapp dir abschließend noch ein Sieb und bestäube deinen Kuchen mit etwas Puderzucker. Viel Spaß beim Vernaschen.