Schoko-Poke-Cake
Schoko-Poke-Cake
Schoko-Poke-Cake
Schoko-Poke-Cake
Schoko-Poke-Cake
Merken

Schoko-Poke-Cake

14
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 12 Stück
35 Min.
Zubereitung
35 Min.
Backen
1 Std. 05 Min.
Ruhen
2 Std. 15 Min.

Zutaten

1  gestr. TL
Backpulver
250  g
Butter
3
Eier (Größe M)
1  geh. EL
Back-Kakao
125  ml
Karamellsoße
250  g
Zartbitter-Kuvertüre
1  Pck.
Sahnesteif
1  Prise
Salz
200  g
Schlagsahne
1  Pck.
Vanillezucker
75  g
Weizenmehl
150  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.

Utensilien

Brownieform, Brettchen, scharfes Messer, kleiner Topf und Schale für ein Wasserbad, 2 Bögen Backpapier, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, kleine Schüssel, Teigschaber, Rost, Kochlöffel, Tortenheber, Pfanne.

1
Als Erstes hackst du auf einem Brettchen 250 g Zartbitter-Kuvertüre mit einem scharfen Messer in grobe Stückchen.
2
Gib die Zartbitter-Kuvertüre in ein Wasserbad und lass sie dort schmelzen.
3
Damit der Backofen heiß ist, wenn der Brownie zum Backen hineingegeben wird, stell ihn schon einmal auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) ein.
4
In die Brownieform legst du schon einmal einen 25 cm breiten Streifen eines Bogen Backpapiers, sodass die kurzen Seiten der Backform frei bleiben.
5
Gib 250 g Butter in eine Rührschüssel und rühre sie mit den den Rührstäben des Mixers geschmeidig.
6
Rühre die Butter weiter und lass 150 g Zucker langsam einrieseln.
7
Es kommen noch 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz zum Teig hinzu. Verrühre beides gründlich mit dem Mixer.
8
Gib nach und nach 3 Eier (Größe M) zum Teig und rühre jedes eine halbe Min. unter.
9
Nun gibst du die geschmolzene Kuvertüre zum Teig hinzu und verrührst auch diese.
10
Mische noch 75 g Weizenmehl und 1 gehäuften EL Back-Kakao mit 1 gestrichenen TL Backpulver in einer kleinen Schüssel.
11
Gib die Weizenmehl-Mischung zum Teig und rühre sie auf niedrigster Stufe kurz mit den Rührstäben des Mixers unter.
12
Fülle den Teig in deine vorbereitete Form und streiche ihn mit einem Teigschaber glatt, damit er gleichmäßig backt.
13
Der Brownie muss nun für 35 Min. im Ofen backen. Am besten wird er, wenn du die Form in der Mitte des Backofens platzierst.
14
Nach dem Ende der Backzeit nimmst du die Backform aus dem Ofen und stellst sie zum Erkalten für etwa
1 Std. auf ein Rost
15
Weiter geht's mit den Pokes. Schnapp dir einen Kochlöffel mit rundem Stil und stich ganz viele Löcher in den Brownie. 
16
Verteile jetzt 100 ml von 125 ml Karamellsoße auf dem Kuchen (die restliche Sauce brauchst du gleich noch für die Dekoration). Achte darauf, dass die Soße sich schön in den Löchern verteilt. Du kannst dazu deine Backform auch ganz vorsichtig auf die Arbeitsplatte klopfen. 
17
Weiter geht's mit 200 g Schlagsahne. Schlage sie mit den Rührstäben des Mixers zusammen mit 1 Päckchen Sahnesteif steif. 
18
Verstreiche die Schlagsahne mit einem Tortenheber auf dem Brownie.
19
Jetzt geht's mit dem Highlight weiter: Schmelze dafür 100 g Karamellstückchen bei niedriger Hitze vorsichtig in einer Pfanne
20
Leg dir einen Bogen Backpapier bereit. Nimm dann mit einem Teelöffel ein bisschen Karamell aus der Pfanne und streich das Karamell zu einem Tropfen aus. Mach dies solange, bis das Karamell aufgebraucht ist. 
21
Lass deine Karamell-Brush-Strokes nun für 5 Min. auskühlen. 
22
Kurz bevor du deinen Schoko-Poke-Cake servierst, verteilst du noch die restliche Karamellsoße und steckst die Karamell-Brush-Strokes noch als Dekoration hinein. Achtung: Das Karamell ist sehr empfindlich und wird sehr schnell weich. Dann ist dein Schoko-Poke-Cake bereit zum Servieren - guten Appetit!