Schwarzbierkuchen

für Ungeübte

12 Stück

21 Min

Zubereitung

60 Min

Backen

90 Min

Kühlen & Ruhen

2 Std 51 Min

Zutaten

250 g

Butter

2

Eier (Größe M)

1 Päckchen

Natron
[z.B. Dr. Oetker Natron]

250 ml

Schwarzbier

3 Päckchen

Vanillezucker
[z.B. Dr. Oetker Vanillin-Zucker]

275 g

Weizenmehl

375 g

Zucker


Utensilien

Springform ø 26cm, große Rührschüssel, großer Topf, Mixer mit Rührstäben.

Alle 13 Schritte anzeigen

1

Spanne einen Streifen Backpapier in eine Springform ein.

2

Damit der Backofen rechtzeitig die richtige Temperatur hat, heize ihn jetzt schon einmal auf etwa

180°C Ober- und Unterhitze (160°C Umluft) vor.

3

Erwärme in einem mittelgroßen Topf 250 ml Schwarzbier und lasse darin 250 g Butter schmelzen.

4

Gib die Bier-Buttermischung in eine Rührschüssel und füge noch 75 g Kakao und 375 g Zucker hinzu.

5

Gib jetzt noch 150 g Crème fraîche , Eier (Größe M) und Päckchen Vanillezucker hinzu.

6

Mische in einer kleinen Schüssel 275 g Weizenmehl mit Päckchen Natron.

7

Gib das Mehl-Natron-Gemisch zu den flüssigen Zutaten und rühre es mit dem Mixer und Rührstäben kurz unter.

8

Gib den Teig in die Springform. Der Teig ist recht flüssig, das ist in Ordnung so.

9

Schiebe den Kuchen vorsichtig in den Ofen. Er muss für 60 Min. im unteren Drittel backen.

10

Lasse den Kuchen nach dem Backen mindestens 90 Min. auf einem Rost auskühlen, bevor du mit der Creme beginnst.

11

Ziehe das Backpapier vom Boden ab und setze ihn auf eine Kuchenplatte. Dann geht es mit der Creme weiter: Gib dazu 250 g Crème double in einen Rührbecher.

12

Füge Päckchen Vanillezucker hinzu und schlage das Ganze mit dem Mixer und den Rührstäben steif.

13

Verstreiche die Creme auf dem Kuchen, das geht gut mit einem Esslöffel. Viel Spaß beim Vernaschen!