Tequila-Sunrise-Torte
Tequila-Sunrise-Torte
Tequila-Sunrise-Torte

Tequila-Sunrise-Torte

82
  • Mittel
  • für 8 Stück
1 Std. 20 Min.
Zubereitung
1 Std. 20 Min.
Backen
1 Std.
Ruhen
3 Std. 40 Min.

Zutaten

100  g
Butter
6
Eier (Größe M)
200  g
Zucker
2  Pck.
Vanillezucker
200  g
Weizenmehl
2  gestr. TL
Backpulver
500  g
Schlagsahne
150  ml
Orangensaft
6  EL
Tequila
1  EL
Grenadinesirup
etwas
rote Lebensmittelfarbe z.B. Wilton Gelfarbe "Red Red"
etwas
einige
weiße Zuckerperlen

Was du noch wissen solltest

  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Du kannst für dieses Rezept statt dem Alkohol auch einen Saft deiner Wahl nutzen.

Utensilien

Springform ø 18 cm,  4 Bögen Backpapier,  kleiner Topf,  Rührschüssel,  2 Rührstäbe,  Mixer,  4 kleine Schüsseln,  2 Roste,  Brotmesser,  Tortenplatte,  Tortenheber,  Holzspieß,  Backpinsel,  Palette,  3 Gefrierbeutel,  Schere,  Strohhalm.

Rezept in der Listen-Ansicht:
Alle Bilder anzeigen
1 von 48
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, spannst du zuerst einen Bogen Backpapier mit dem Boden der Springform ein.
Bild anzeigen Bild schließen
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, spannst du zuerst einen Bogen Backpapier mit dem Boden der Springform ein.
2 von 48
Gib 50 g Butter in einen kleinen Topf und erhitze sie so lange, bis sie flüssig ist. Stell sie dann beiseite.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib 50 g Butter in einen kleinen Topf und erhitze sie so lange, bis sie flüssig ist. Stell sie dann beiseite.
3 von 48
Du kannst jetzt auch schon den Backofen auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) heizen, damit er die richtige Temperatur hat, wenn der Kuchen soweit ist.
Bild anzeigen Bild schließen
Du kannst jetzt auch schon den Backofen auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) heizen, damit er die richtige Temperatur hat, wenn der Kuchen soweit ist.
4 von 48
Für den Teig gibst du zuerst 3 Eier (Größe M) in eine Rührschüssel.
Bild anzeigen Bild schließen
Für den Teig gibst du zuerst 3 Eier (Größe M) in eine Rührschüssel.
5 von 48
Schlage die Eier mit den Rührstäben des Mixers auf höchster Stufe etwa 1 Min. schaumig.
Bild anzeigen Bild schließen
Schlage die Eier mit den Rührstäben des Mixers auf höchster Stufe etwa 1 Min. schaumig.
6 von 48
Als nächstes lässt du unter Rühren 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker einrieseln. Und rührst noch einmal weitere 3 Min. bis der Teig schön luftig ist.
Bild anzeigen Bild schließen
Als nächstes lässt du unter Rühren 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker einrieseln. Und rührst noch einmal weitere 3 Min.  bis der Teig schön luftig ist.
7 von 48
In einer kleinen Schüssel verrührst du nun 100 g Weizenmehl und 1 gestrichenen TL Backpulver.
Bild anzeigen Bild schließen
In einer kleinen Schüssel verrührst du nun 100 g Weizenmehl und 1 gestrichenen TL Backpulver.
8 von 48
Gib die Mehl-Mischung zum Teig und rühre alles auf niedriger Stufe kurz unter. Achtung: Es ist wichtig, dass du das Mehl nur ganz kurz unterrührst, damit dein Teig schön locker bleibt.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib die Mehl-Mischung zum Teig und rühre alles auf niedriger Stufe kurz unter. Achtung: Es ist wichtig, dass du das Mehl nur ganz kurz unterrührst, damit dein Teig schön locker bleibt.
9 von 48
Zuletzt gibst du die flüssige Butter zum Teig hinzu und verrührst sie.
Bild anzeigen Bild schließen
Zuletzt gibst du die flüssige Butter zum Teig hinzu und verrührst sie.
10 von 48
Gib den Teig in die Springform und streiche ihn schön glatt. Das klappt mit einem Teigschaber besonders gut, du kannst aber auch einen Esslöffel nehmen.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib den Teig in die Springform und streiche ihn schön glatt. Das klappt mit einem Teigschaber besonders gut, du kannst aber auch einen Esslöffel nehmen.
11 von 48
Jetzt muss der Kuchen für 40 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel deines Backofens platzierst.
Bild anzeigen Bild schließen
Jetzt muss der Kuchen für 40 Min.  backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel deines Backofens platzierst.
12 von 48
Nimm den Kuchen nach dem Backen aus dem Ofen und löse sofort mit einem einfachen Messer den Kuchen vom Springformrand. Den Ofen lässt du für den zweiten Kuchen weiter heizen.
Bild anzeigen Bild schließen
Nimm den Kuchen nach dem Backen aus dem Ofen und löse sofort mit einem einfachen Messer den Kuchen vom Springformrand. Den Ofen lässt du für den zweiten Kuchen weiter heizen.
13 von 48
Entferne den Springformrand. Dann legst du ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost auf den Kuchen und drehst alles um, sodass der Kuchen falsch herum auf dem Rost liegt. 
Bild anzeigen Bild schließen
Entferne den Springformrand. Dann legst du ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost auf den Kuchen und drehst alles um, sodass der Kuchen falsch herum auf dem Rost liegt. 
14 von 48
Weiter geht's mit dem zweiten Boden: Säubere die Springform und zerlasse erneut 50 g Butter in einem kleinen Topf.
Bild anzeigen Bild schließen
Weiter geht's mit dem zweiten Boden: Säubere die Springform und zerlasse erneut 50 g Butter in einem kleinen Topf.
15 von 48
Spanne in die saubere Springform nun noch einmal einen Bogen Backpapier ein. So kannst du den Kuchen nachher wieder gut lösen.
Bild anzeigen Bild schließen
Spanne in die saubere Springform nun noch einmal einen Bogen Backpapier ein. So kannst du den Kuchen nachher wieder gut lösen.
16 von 48
Gib erneut 3 Eier (Größe M) in eine Rührschüssel und schlage sie mit den Rührstäben des Mixers 1 Min. schaumig.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib erneut 3 Eier (Größe M) in eine Rührschüssel und schlage sie mit den Rührstäben des Mixers 1 Min. schaumig.
17 von 48
Lass nun 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker einrieseln und schlage alles weitere 2 Min. mit dem Mixer auf.
Bild anzeigen Bild schließen
Lass nun 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker einrieseln und schlage alles weitere 2 Min. mit dem Mixer auf.
18 von 48
Mische in einer kleinen Schüssel noch einmal 100 g Weizenmehl mit 1 gestrichenen TL Backpulver.
Bild anzeigen Bild schließen
Mische in einer kleinen Schüssel noch einmal 100 g Weizenmehl mit 1 gestrichenen TL Backpulver.
19 von 48
Gib die Mischung aus Weizenmehl und Backpulver wieder zum Teig und verrühre alles kurz auf niedrigster StufeAchtung: Es ist wichtig, dass du das Mehl nur ganz kurz unterrührst, damit dein Teig schön locker bleibt.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib die Mischung aus Weizenmehl und Backpulver wieder zum Teig und verrühre alles kurz auf niedrigster Stufe. Achtung: Es ist wichtig, dass du das Mehl nur ganz kurz unterrührst, damit dein Teig schön locker bleibt.
20 von 48
Rühre zuletzt vorsichtig die geschmolzene Butter unter den Teig.
Bild anzeigen Bild schließen
Rühre zuletzt vorsichtig die geschmolzene Butter unter den Teig.
21 von 48
Fülle den Teig in die Springform und streiche ihn wieder schön glatt.
Bild anzeigen Bild schließen
Fülle den Teig in die Springform und streiche ihn wieder schön glatt.
22 von 48
Der Boden muss 40 Min. backen. Am besten wird er, wenn du die Springform im unteren Drittel des Ofens platzierst.
Bild anzeigen Bild schließen
Der Boden muss 40 Min.  backen. Am besten wird er, wenn du die Springform im unteren Drittel des Ofens platzierst.
23 von 48
Nimm den Kuchen nach dem Backen aus dem Ofen und löse wieder sofort mit einem einfachen Messer den Teig vom Springformrand.
Bild anzeigen Bild schließen
Nimm den Kuchen nach dem Backen aus dem Ofen und löse wieder sofort mit einem einfachen Messer den Teig vom Springformrand.
24 von 48
Entferne den Springformrand. Dann legst du ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost auf den Kuchen und drehst alles um, sodass der Kuchen falsch herum auf dem Rost liegt.
Bild anzeigen Bild schließen
Entferne den Springformrand. Dann legst du ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost auf den Kuchen und drehst alles um, sodass der Kuchen falsch herum auf dem Rost liegt.
25 von 48
Lass die beiden Kuchen etwa 1 Std. abkühlen.
Bild anzeigen Bild schließen
Lass die beiden Kuchen etwa 1 Std.  abkühlen.
26 von 48
Schneide jeden Kuchen einmal waagerecht durch. So erhältst du vier Böden. Nimm zum Schneiden am besten ein Brotmesser.
Bild anzeigen Bild schließen
Schneide jeden Kuchen einmal waagerecht durch. So erhältst du vier Böden. Nimm zum Schneiden am besten ein Brotmesser.
27 von 48
Weiter geht's mit der Creme: Gib 500 g Schlagsahne und 150 ml Orangensaft in eine Rührschüssel und schlage sie mit 2 Päckchen Paradies Creme Vanille und den Rührstäben des Mixers steif.
Bild anzeigen Bild schließen
Weiter geht's mit der Creme: Gib 500 g Schlagsahne und 150 ml Orangensaft in eine Rührschüssel und schlage sie mit 2 Päckchen Paradies Creme Vanille und den Rührstäben des Mixers steif.
28 von 48
Schnapp dir jetzt 3 kleine Schüsseln und gib in jede Schale 2 EL Creme. Stelle sie beiseite, du brauchst diese Creme später für die Deko.
Bild anzeigen Bild schließen
Schnapp dir jetzt 3 kleine Schüsseln und gib in jede Schale 2 EL Creme. Stelle sie beiseite, du brauchst diese Creme später für die Deko.
29 von 48
Vermische für die Tränke 6 EL Tequila mit 1 EL Grenadinesirup in einer kleinen Schüssel.
Bild anzeigen Bild schließen
Vermische für die Tränke 6 EL Tequila mit 1 EL Grenadinesirup in einer kleinen Schüssel.
30 von 48
Lege den ersten Boden auf eine Tortenplatte.
Bild anzeigen Bild schließen
Lege den ersten Boden auf eine Tortenplatte.
31 von 48
Verteile auf dem ersten Boden 2 EL der Creme mit einem Tortenheber.
Bild anzeigen Bild schließen
Verteile auf dem ersten Boden 2 EL der Creme mit einem Tortenheber.
32 von 48
Lege den zweiten Boden auf. Schnapp dir jetzt einen Holzspieß und steche vorsichtig Löcher in den Boden.
Bild anzeigen Bild schließen
Lege den zweiten Boden auf. Schnapp dir jetzt einen Holzspieß und steche vorsichtig Löcher in den Boden.
33 von 48
Tränke den Boden mit der Hälfte der Tequila-Grenadinemischung. Verteile sie mit einem Backpinsel vor allem in den Löchern. Das sieht später sehr hübsch aus.
Bild anzeigen Bild schließen
Tränke den Boden mit der Hälfte der Tequila-Grenadinemischung. Verteile sie mit einem Backpinsel vor allem in den Löchern. Das sieht später sehr hübsch aus.
34 von 48
Darauf verstreichst du wieder weitere 2 EL Creme.
Bild anzeigen Bild schließen
Darauf verstreichst du wieder weitere 2 EL Creme.
35 von 48
Setze den vorletzten Boden auf und steche erneut kleine Löcher mit dem Holzspieß hinein.
Bild anzeigen Bild schließen
Setze den vorletzten Boden auf und steche erneut kleine Löcher mit dem Holzspieß hinein.
36 von 48
Tränke den Boden wieder und bestreiche ihn mit 2 EL Creme.
Bild anzeigen Bild schließen
Tränke den Boden wieder und bestreiche ihn mit 2 EL Creme.
37 von 48
Setze jetzt den letzten Boden auf die Torte.
Bild anzeigen Bild schließen
Setze jetzt den letzten Boden auf die Torte.
38 von 48
Verstreiche die übrige Creme mit einer Palette um und auf der Torte.
Bild anzeigen Bild schließen
Verstreiche die übrige Creme mit einer Palette um und auf der Torte.
39 von 48
Jetzt geht es mit der Creme in den kleinen Schüsseln weiter.
Bild anzeigen Bild schließen
Jetzt geht es mit der Creme in den kleinen Schüsseln weiter.
40 von 48
Färbe jeweils eine Creme mit etwas roter Lebensmittelfarbe und etwas gelber Lebensmittelfarbe ein. Die dritte Creme mischst du aus beiden Farben zu orange.
Bild anzeigen Bild schließen
Färbe jeweils eine Creme mit etwas roter Lebensmittelfarbe und etwas gelber Lebensmittelfarbe ein. Die dritte Creme mischst du aus beiden Farben zu orange.
41 von 48
Schnapp dir nun 3 Gefrierbeutel, gib die Cremes hinein und schneide jeweils immer eine kleine Ecke mit einer Schere ab.
Bild anzeigen Bild schließen
Schnapp dir nun 3 Gefrierbeutel, gib die Cremes hinein und schneide jeweils immer eine kleine Ecke mit einer Schere ab.
42 von 48
Spritze jetzt einen roten Cremering im unteren Drittel um die Torte, bis du keine Creme mehr hast.
Bild anzeigen Bild schließen
Spritze jetzt einen roten Cremering im unteren Drittel um die Torte, bis du keine Creme mehr hast.
43 von 48
Weiter geht’s mit der nächsten Creme: Spritze einen orangenen Ring um die Torte. Lass dabei ein bisschen Abstand zum ersten Ring.
Bild anzeigen Bild schließen
Weiter geht’s mit der nächsten Creme: Spritze einen orangenen Ring um die Torte. Lass dabei ein bisschen Abstand zum ersten Ring.
44 von 48
Zuletzt brauchst du die gelbe Creme. Spritze auch sie einmal um die Torte.
Bild anzeigen Bild schließen
Zuletzt brauchst du die gelbe Creme. Spritze auch sie einmal um die Torte.
45 von 48
Schnapp dir jetzt eine Palette oder eine Teigkarte und verstreiche die Creme seitlich. Wenn du keine Palette oder Teigkarte hast, kannst du auch ein langes, sauberes Lineal nehmen.
Bild anzeigen Bild schließen
Schnapp dir jetzt eine Palette oder eine Teigkarte und verstreiche die Creme seitlich. Wenn du keine Palette oder Teigkarte hast, kannst du auch ein langes, sauberes Lineal nehmen.
46 von 48
Jetzt fehlt noch ein Zuckerrand. Schnapp dir dazu einige weiße Zuckerperlen und streue sie auf den Rand der Torte.
Bild anzeigen Bild schließen
Jetzt fehlt noch ein Zuckerrand. Schnapp dir dazu einige weiße Zuckerperlen und streue sie auf den Rand der Torte.
47 von 48
Für den optimalen Cocktaillook kannst du jetzt noch einen Strohhalm in die Mitte deiner Tequila-Sunrise-Torte stecken.
Bild anzeigen Bild schließen
Für den optimalen Cocktaillook kannst du jetzt noch einen Strohhalm in die Mitte deiner Tequila-Sunrise-Torte stecken.
48 von 48
Fertig ist deine Cocktailtorte - guten Appetit!
Bild anzeigen Bild schließen
Fertig ist deine Cocktailtorte - guten Appetit!