Vegane Apfeltorte
Vegane Apfeltorte
Vegane Apfeltorte
Vegane Apfeltorte
Vegane Apfeltorte
Merken

Vegane Apfeltorte

3
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 10 Stück
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 10 Min.
Backen
2 Std. 55 Min.
Kühlen & Ruhen
5 Std. 05 Min.

Zutaten

2
Äpfel
305  g
Apfelmus
4  gestr. TL
Backpulver
120  g
crunchige Erdnussbutter
150  g
veganer Frischkäse
100  g
geröstete, gesalzene Erdnüsse
190  g
Grieß
250  ml
Hafermilch
100  g
gemahlene Haselnüsse
etwas
50  g
vegane Margarine
20  g
Puderzucker
1  Pck.
klarer Tortenguss
251  ml
Wasser
80  g
Weizenmehl
3  gestr. TL
Zimt
2  TL
Zitronensaft
80  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.

Utensilien

Springform ø 18cm, 2 Bögen Backpapier, Multizerkleinerer, Brettchen, kleines, scharfes Messer, Schüssel, 2 Rührschüsseln, 2 Rührstäbe, Mixer, Teigschaber, großes, scharfes Messer, Tortenplatte, Tortenring, Tortenheber, kleiner Topf, Schöpfkelle, Küchenpapier, Backpinsel.

1
Los geht's: Für deine Torte werden zwei Böden benötigt. Spanne deswegen zu Beginn schon einmal einen Bogen Backpapier in eine Springform ein. So lässt sich der Boden nach dem Backen gut aus deiner Form lösen.
2
Damit der Backofen die richtige Temperatur hat, wenn die Böden für deine Torte soweit sind, heizt du ihn jetzt auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor.
3
Dann geht's auch schon mit den Vorbereitungen für deinen Teig los: Zerkleinere dafür 100 g Erdnüsse in einem Multizerkleinerer, sodass deine Erdnüsse am Ende sehr fein sind. 
4
Jetzt schälst du 1 Apfel und schneidest ihn auf einem Brettchen mit einem kleinen, scharfen Messer in kleine Stücke.
5
Gib die Apfelstückchen danach in eine Schüssel und vermische sie mit 2 TL Zitronensaft.
6
Als nächstes gibst du 95 g Grieß, 25 g Zucker und 2 gestrichene TL Backpulver in eine Rührschüssel.
7
Gib noch 40 g Weizenmehl, 50 g gemahlene Haselnüsse und 50 g der zerkleinerten Erdnüsse hinzu.
8
Jetzt fehlen noch 50 g Apfelmus, 1 gestrichener TL Zimt und 125 ml Hafermilch.
9
Verrühre anschließend alle deine Zutaten mit den Rührstäben des Mixers zu einem glatten Teig.
10
Hebe nun die Hälfte der Apfelstückchen mit einem Teigschaber unter den Teig.
11
Jetzt füllst du den Teig in deine vorbereitete Springform und verteilst ihn gleichmäßig mit einem Teigschaber.
12
Nun muss der erste Boden für etwa 35 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Backofens platzierst.
13
Nach der Backzeit nimmst du deinen Boden aus dem Ofen und löst sofort mit einem einfachen Messer den Boden vom Springformrand. Den Ofen lässt du für den zweiten Boden noch weiter an.
14
Während der erste Boden schon etwas auskühlt, kannst du die bereits verwendete Springform reinigen und für den nächsten Boden mit einem weiteren Bogen Backpapier einspannen.
15
Dann geht's mit den Vorbereitungen für den zweiten Boden los: Gib erneut 95 g Grieß, 25 g Zucker und 2 gestrichene TL Backpulver in eine Rührschüssel.
16
Füge noch 40 g Weizenmehl, 50 g gemahlene Haselnüsse und die restlichen zerkleinerten Erdnüsse hinzu.
17
Jetzt fehlen noch 50 g Apfelmus, 1 gestrichener TL Zimt und 125 ml Hafermilch.
18
Verrühre wieder alles mit den Rührstäben des Mixers zu einem glatten Teig.
19
Hebe dann die restlichen Apfelstückchen mit dem Teigschaber unter den Teig.
20
Jetzt füllst du auch den zweiten Teig in die vorbereitete Springform.
21
Dann muss auch der zweite Boden für 35 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Backofens platzierst.
22
Nimm auch diesen Boden nach dem Backen aus dem Ofen und löse sofort mit einem einfachen Messer den Boden vom Springformrand. Lass beide Böden nun für 45 Min. auskühlen.
23
Weiter geht's mit der Füllung deiner Apfeltorte: Gib dazu 50 g vegane Margarine in eine Rührschüssel und schlage sie mit den Rührstäben des Mixers auf höchster Stufe auf.
24
Füge noch 20 g Puderzucker, 120 g crunchige Erdnussbutter und 1 TL Vanillepaste hinzu und schlage alles für weitere 2 Min. auf.
25
Jetzt kommt noch 150 g veganer Frischkäse, 1 gestrichener TL Zimt und 70 g Apfelmus dazu. 
26
Anschließend verrührst du alles mit den Rührstäben des Mixers zu einer glatten Creme.
27
Wenn deine Böden etwas ausgekühlt sind, schneidest du sie mit einem großen, scharfen Messer jeweils einmal waagerecht durch, sodass 4 einzelne Böden entstehen. 
28
Lege dann einen Boden auf eine Tortenplatte und stelle einen Tortenring um ihn herum, so lässt sich deine Torte gleich einfacher schichten. 
29
Dann geht's mit dem Schichten deiner Apfeltorte los: Gib dafür 3 EL deiner vorbereiteten Creme auf den Boden und verstreiche sie gleichmäßig mit einem Löffel. 
30
Nun benötigst du insgesamt 9 EL Apfelmus. Die ersten 3 EL von dem Apfelmus verteilst du gleichmäßig auf dem Tortenboden mit der Creme.
31
Leg dann deinen zweiten Boden auf den ersten und drücke ihn vorsichtig an.
32
Schichte deine Torte weiter, indem du immer 3 EL deiner Creme und 3 El Apfelmus auf den weiteren Böden verteilst.
33
Lege dann den letzten Boden auf die Creme und drücke ihn gut an. Du solltest nun eine kleine Torte vor dir stehen haben.
34
Verteile anschließend mit dem Tortenheber die restliche Creme auf deinem Tortendeckel.
35
Stelle die Torte jetzt für 2 Std. in den Kühlschrank, damit die Creme schön fest werden kann.
36
Wenn die Creme deiner Torte schön fest geworden ist, nimmst du sie aus dem Kühlschrank und löst den Tortenring vorsichtig mit einem einfachen Messer.
37
Damit du einen schönen, glatten Rand bekommst, streichst du mit dem einfachen Messer dann auch einmal um den Tortenrand herum.
38
Jetzt geht's mit der Dekoration weiter. Koche dafür etwas Wasser in einem kleinen Topf auf.
39
Schnapp dir nun 1 Apfel, schneide ihn mit einem kleinen, scharfen Messer auf einem Brettchen in Viertel und entferne das Kerngehäuse.
40
Schneide die Viertel dann in dünne Scheiben und gib sie für 1 Min. in das heiße Wasser.
41
Nimm die Apfelscheiben mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser heraus und lege sie auf Küchenpapier, damit sie abtropfen können.
42
Jetzt formst du eine Rose auf deinen Tortendeckel: Suche dir dafür eine kleine Apfelscheibe heraus, rolle sie ein und stelle sie in die Mitte der Torte. 
43
Lege erst die kleineren Apfelscheiben um das Röllchen. Achte dabei darauf, dass sich die Scheiben immer etwas überschneiden, damit die Rosenoptik entsteht. 
44
Die größeren Apfelscheiben legst du nun um die kleinere Apfelscheibe herum, sodass sich schließlich eine hübsche Rose bildet.
45
Als nächstes musst du deine Torte nur noch abglänzen. Gib dafür 1 Päckchen klaren Tortenguss und 2 gehäufte EL Zucker in einen kleinen Topf und verrühre beides mit einem Esslöffel.
46
Gib 250 ml Wasser dazu und erhitze alles so lange, bis du eine klare Mischung vor dir hast. Achte dabei darauf, dass du regelmäßig mit einem Esslöffel umrührst, damit dein Tortenguss nicht anbrennt. 
47
Damit deine Rose etwas Farbe bekommt, gibst du jetzt noch etwas rote Lebensmittelfarbe in den kleinen Topf.
48
Nun verteilst du den Tortenguss mit einem Backpinsel vorsichtig auf deiner Apfelrose. Stelle deine Torte dann für etwa 10 Min. beiseite, sodass dein Tortenguss schön fest werden kann. 
49
Sobald der Tortenguss fest ist, kannst du deine vegane Apfeltorte auch schon genießen. Lass dir dein Meisterwerk schmecken!