Vegane Cupcakes
Vegane Cupcakes
Vegane Cupcakes
Vegane Cupcakes
Vegane Cupcakes
Merken

Vegane Cupcakes

1
  • icon-dificulty Created with Sketch. Einfach
  • icon-pieces Created with Sketch. für 12 Stück
35 Min.
Zubereitung
40 Min.
Backen
30 Min.
Ruhen
1 Std. 45 Min.

Zutaten

1
Apfel
2  gestr. TL
Backpulver
40  g
Chaigewürz
150  g
veganer Frischkäse
2  EL
geschrotete Leinsamen
100  g
gemahlene Mandeln
250  g
vegane Margarine
125  g
Möhren
100  g
Pekannüsse
1  Prise
Salz
6  EL
Wasser
100  g
Weizenmehl
185  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diese Muffins kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.

Utensilien

12er Muffinblech, 12 Muffinförmchen, 2 kleine Schüsseln, Pfanne, Brettchen, scharfes Messer, Küchenreibe, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, Rost, Rührbecher, Spritzbeutel, fein gezackte Spritztülle Ø 10 mm (Wilton #4B), Teigschaber.

1
Damit sich deine Muffins nach dem Backen gut aus der Form lösen lassen, setzt du zu Beginn 12 Muffinförmchen in dein Muffinblech. 
2
Bevor du mit dem Teig beginnst gibst du 2 EL geschrotete Leinsamen mit 6 EL Wasser in eine kleine Schüssel. Stell die Leinsamen dann erstmal beiseite, da sie etwas aufquellen müssen, bevor sie in den Teig kommen.
3
Röste anschließend 100 g Pekannüsse in einer Pfanne.
4
Suche dir aus den gerösteten Nüssen 12 ganze heraus und lege sie dir für die Dekoration beiseite. Die restlichen gerösteten Nüsse gibst du auf ein Brettchen und hackst sie mit einem scharfen Messer klein.
5
Damit der Ofen heiß ist, wenn du mit den Muffins soweit bist, heize ihn schon einmal auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor.
6
Schäle dir 1 Apfel und entferne das Kerngehäuse. Wiege dir dann 125 g ab. Den restlichen Apfel kannst du naschen, du brauchst ihn nicht mehr.
7
Reibe den Apfel mit Hilfe von einer Küchenreibe in feine Raspeln.
8
Schäle dir nun 125 g Möhren und reibe auch diese mit Hilfe der Küchenreibe fein.
9
Jetzt beginnst du mit dem Teig. Dafür schlägst du 120 g vegane Margarine in einer Rührschüssel mit den Rührstäben des Mixers auf höchster Stufe auf.
10
Gib 120 g Zucker, 1 Prise Salz und 1 TL Vanillepaste hinzu und schlage alles noch für etwa 2 Min. weiter auf.
11
Wenn die geschroteten Leinsamen das Wasser komplett aufgesogen haben und aufgequollen sind, gibst du sie jetzt zu den anderen Zutaten und verrührst alles mit dem Mixer.
12
Mische anschließend 100 g Weizenmehl100 g gemahlene Mandeln und 2 gestrichene TL Backpulver in einer kleinen Schüssel.
13
Dazu kommt noch 1 gestrichener TL Chaigewürz.
14
Gib die Mehlmischung zur Margarine-Zucker-Mischung und verrühre alles mit den Rührstäben des Mixers zu einem glatten Teig. 
15
Nun rührst du noch die geriebenen Möhren und den fein geraspelten Apfel unter.
16
Zum Schluss hebst du noch die gehackten Pekannüsse unter den Teig. 
17
Verteile deinen Teig anschließend gleichmäßig auf die vorbereiteten Muffinförmchen. Nimm dazu am besten zwei Esslöffel und streiche den Teig mit einem Löffel vom anderen in die Förmchen.
18
Jetzt können die Muffins in den Ofen. Sie müssen 40 Min. backen. Am besten werden sie, wenn du das Blech in der Mitte des Ofens platzierst.
19
Nach der Backzeit holst du deine Muffins aus dem Ofen, löst sie vorsichtig aus der Form und setzt sie auf ein Rost. Nimm dir dafür am besten ein einfaches Messer zur Hilfe.
20
Lass die Muffins nun für etwa 30 Min. auskühlen.
21
Für das Topping deiner veganen Cupcakes schlägst du jetzt 130 g vegane Margarine in einem Rührbecher mit den Rührstäben des Mixers auf.
22
Als nächstes vermischst du 150 g veganen Frischkäse mit 65 g Zucker und 2 TL Vanillepaste in einer Rührschüssel.
23
Füge dann 3 gestrichene TL Chaigewürz und die aufgeschlagene Margarine hinzu und rühre alles gut mit den Rührstäben des Mixers unter.
24
Fülle die Creme nun in einen Spritzbeutel mit der fein gezackten Spritztülle Ø 10 mm (Wilton #4B). Am besten nimmst du dir dafür einen Teigschaber zur Hilfe. 
25
Danach spritzt du die Creme im Zick-Zack Muster auf deine Cupcakes auf.
26
Lege nun jeweils eine von den zur Seite gelegten Pekannüssen auf die Creme.
27
Wenn du magst, kannst du jetzt auch noch etwas Chaigewürz über die Cupcakes streuen.
28
Fertig sind deine veganen Leckerbissen, lass sie dir schmecken!