Weihnachts-Whoopies
Weihnachts-Whoopies
Weihnachts-Whoopies
Weihnachts-Whoopies
Weihnachts-Whoopies
Merken

Weihnachts-Whoopies

4
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 24 Stück
30 Min.
Zubereitung
15 Min.
Backen
30 Min.
Ruhen
1 Std. 15 Min.

Zutaten

1
Apfel
2  gestr. TL
Backpulver
185  g
Butter
2
Eier (Größe M)
80  g
Karamell-Keks-Aufstrich
200  g
weiße Kuvertüre
1  gestr. TL
100  ml
Milch
1  Prise
Salz
50  g
Schlagsahne
1  Pck.
Vanillezucker
250  g
Weizenmehl
100  g
brauner Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diesen Kuchen kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Utensilien

Backblech, Backpinsel, 2 Bögen Backpapier, scharfes Messer, Brettchen, kleiner Topf, Teigschaber, 2 kleine Rührschüsseln, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, kleine Schüssel, Küchenreibe, Spritzbeutel, Lochtülle Ø 13mm (Wilton #1A), Rost, kleiner Topf und Schale für ein Wasserbad.

1
Damit dein Backpapier nicht verrutscht, wenn du den Teig darauf verteilst, schnappst du dir zuerst einen Backpinsel und fettest dein Backblech mit etwas Butter ein. 
2
Leg jetzt einen Bogen Backpapier auf das Backblech und drücke es etwas an. Durch das Backpapier lassen sich deine Whoopies später besser vom Blech lösen. 
3
Hacke nun mit einem scharfen Messer 200 g weiße Kuvertüre auf einem Brettchen in kleine Stücke.
4
Koche anschließend 50 g Schlagsahne in einem kleinen Topf auf.
5
Füge 150 g von der gehackten weißen Kuvertüre hinzu und verrühre alles so lange, bis sich die weiße Kuvertüre komplett aufgelöst hat. Die übrigen 50 g der Kuvertüre stellst du dir beiseite, da du sie später für die Dekoration benötigst.
6
Fülle die Ganache mit einem Teigschaber in eine kleine Rührschüssel und stelle sie an einen kühlen Ort.
7
Bevor du mit deinen Teigvorbereitungen weiter machst, heizst du deinen Backofen auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, damit du deine Kekse später direkt backen kannst. 
8
Weiter geht's mit dem Whoopie-Teig: Gib 175 g Butter und 100 g braunen Zucker in eine Rührschüssel und rühre sie mit den Rührstäben des Mixers geschmeidig.
9
Rühre die Butter weiter und lass 1 Päckchen Vanillezucker1 gestrichenen TL Lebkuchengewürz und 1 Prise Salz einrieseln.
10
Gib nacheinander 2 Eier (Größe M) zum Teig. Rühre jedes davon etwa eine halbe Min. unter, sodass ein glatter Teig entsteht. 
11
Als nächstes vermischst du 250 g Weizenmehl mit 2 gestrichenen TL Backpulver in einer kleinen Schüssel.
12
Anschließend fügst du die Mehlmischung und 100 ml Milch zum Teig hinzu und verrührst alles für 1 Min. mit dem Mixer auf niedrigster Stufe.
13
Danach schnappst du dir einen Apfel und reibst ihn grob auf einer Küchenreibe
14
Nun gibst du den geriebenen Apfel zu dem Teig und verrührst alles gründlich mit dem Mixer.
15
Füll den Teig danach mit einem Teigschaber in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle Ø 13mm (Wilton #1A).
16
Spritze nun 3-4 cm große Tuffs auf dein vorbereitetes Backblech. Achte darauf, dass du einen gewissen Abstand zwischen den Teigklecksen lässt, sie werden beim Backen noch etwas auseinanderlaufen.
17
Wenn das erste Backblech voll ist, kannst du die nächsten Whoopies schon auf einem weiteren weiteren Backblech oder einem Bogen Backpapier vorbereiten.
18
Schiebe die Kekse nun auf dem Backblech in den Ofen. Sie müssen etwa 15 Min. backen. Am besten werden sie, wenn du das Blech in der Mitte des Ofens platzierst.
19
Nach der Backzeit holst du die Kekse aus dem Ofen und lässt sie für 30 Min. auf einem Rost erkalten. 
20
Fülle die weiße Ganache und 80 g Karamell-Keks-Aufstrich in eine kleine Rührschüssel und schlage beides mit den Rührstäben des Mixers auf.
21
Streiche die Creme gleichmäßig mit einem einfachen Messer auf die Unterhälften der Whoppies.
22
Als nächstes setzt du einen weiteren Keks auf die Creme und drückst ihn vorsichtig fest.
23
Anschließend schmilzt du schon einmal die zurückgestellten 50 g weiße Kuvertüre in einem Wasserbad.
24
Für die Verzierungen lässt du zum Schluss mit einem Teigschaber oder einem Teelöffel ein paar Streifen von der weißen Kuvertüre über die Whoopies laufen. Fertig ist der leckere Wintergenuss!