Weihnachtsmann-Gesichter
Weihnachtsmann-Gesichter
Weihnachtsmann-Gesichter
Weihnachtsmann-Gesichter
Merken

Weihnachtsmann-Gesichter

  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 60 Stück
1:18 Std
Zubereitung
12 Min
Backen
45 Min
Kühlen & Ruhen
2:15 Std

Zutaten

1 Msp.
100 g
Butter
1
Ei (Größe M)
1 Päckchen
265 g
Weizenmehl
etwas
80 g
Zucker

Utensilien

Backblech, Mixer mit Knethaken, große Rührschüssel, Frischhaltefolie, Backpapier, runder Ausstecher Ø 4 cm, großer Gefrierbeutel, am besten 4 Liter, scharfes Messer.

1
Zuerst vermischst du 250 g Weizenmehl mit 1 Messerspitze Backpulver in einer Rührschüssel.
2
Füge nun 100 g Butter (weich), 80 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Ei (Größe M) hinzu.
3
Nun knetest du alle Zutaten mit den Knethaken deines Mixers auf höchster Stufe zu einem glatten Teig.
4
Den Teig wickelst du in etwas Frischhaltefolie und stellst ihn 30 Min. in den Kühlschrank.
5
Belege nun ein Backblech mit Backpapier, damit es schon einmal bereit für die Plätzchen ist.
6
Heize jetzt den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, damit du die fertigen Plätzchen direkt backen kannst.
7
Mit dem Teig geht’s weiter: Nun holst du ihn aus dem Kühlschrank und wickelst ihn aus der Folie.
8
Gib etwas Weizenmehl auf eine Arbeitsfläche und knete den Teig darauf noch einmal gut durch.
9
Rolle den Teig nun etwa 1/2 cm dick mit dem Nudelholz aus. Sollte der Teig kleben, kannst du ihn erneut mit etwas Mehl bestreuen.
10
Nun stichst du mit einem runden Ausstecher die ersten Taler aus und setzt sie auf das Backblech. Wenn das Blech voll ist, kannst du es direkt in den Ofen schieben.
11
Am besten werden die Plätzchen, wenn du sie in die Mitte des Ofens gibst. Sie müssen 12 Min. backen.
12
Während das erste Blech im Ofen ist, kannst schon weitere Plätzchen auf einem Bogen Backpapier vorbereiten, das du später einfach auf das Blech ziehst.
13
Nach dem Backen ziehst du die Plätzchen mit dem Backpapier vom Blech auf ein Rost und lässt sie für etwa 15 Min. erkalten.
14
Nun geht’s ans Verzieren. Dazu benötigst du 200 g weißen Fondant und einen Gefrierbeutel.
15
Schneide mit der Schere eine Längs- und die Querseite des Gefrierbeutels auf, so dass du einen langen Streifen erhältst.
16
Dann nimmst du den weißen Fondant und legst ihn auf die eine Hälfte des offenen Gefrierbeutels, so dass du die andere Seite darüber klappen kannst.
17
Zwischen den beiden Seiten des Gefrierbeutels rollst du den Fondant mit dem Nudelholz aus, bis er nur noch etwa 2 mm dünn ist.
18
Löse nun von beiden Seiten die Folie einmal ab, damit sich der Fondant nach dem Ausstechen leichter abnehmen lässt.
19
Nimm den Ausstecher, den du vorher auch für die Plätzchen genommen hast, und steche runde Kreise aus dem Fondant aus.
20
Die Kreise legst du am besten auf einen Bogen Backpapier, hier kleben sie nicht so schnell an.
21
Nun machst du mit dem gleichen Ausstecher aus den Kreisen Halbmonde als Bärte. Dazu stichst du ein Stückchen vom großen Taler ab.
22
Von diesen Bärten stellst du genau so viele her, wie du Plätzchen gebacken hast. Das müssten etwa 60 Stück sein.
23
Jetzt geht es an den Mützenrand. Nimm den restlichen weißen Fondant, knete ihn noch einmal zusammen und rolle ihn erneut in dem Gefrierbeutel aus.
24
Nimm ein kleines, scharfes Messer und schneide etwa 4 cm lange, dünne Streifen als Mützenrand aus.
25
Für die roten Mützen nimmst du 200 g roten Fondant und rollst auch diesen zwischen dem Gefrierbeutel aus.
26
Nun stichst du wieder 30 Taler mit dem runden Ausstecher aus und halbierst sie mittig, so dass zwei kleine Halbkreise entstehen.
27
Den restlichen roten Fondant formst du zu 60 kleinen Kügelchen. Das klappt mit den Fingern in der Handfläche am besten. Daraus werden gleich die Weihnachtsmann-Nasen.
28
Nun geht’s ans Zusammensetzen. Schnapp dir etwas weiße Zuckerschrift und los geht’s!
29
Nimm dir das erste Plätzchen und klebe mit der Zuckerschrift zuerst eine Mütze darauf.
30
Auf die andere Hälfte des Plätzchens klebst du mit der Zuckerschrift den Bart.
31
Jetzt ist der Mützenrand an der Reihe. Er dient als Begrenzung zwischen Mütze und Bart. Klebe ihn mit der Zuckerschrift einfach an die gerade Seite der roten Mütze.
32
Zu guter Letzt fehlt noch die Nase. Wenn du sie angeklebt hast, ist dein Weihnachtsmann fertig!
33
Nach diesem Prinzip setzt du nach und nach alle Weihnachtsmann-Gesichter zusammen. Deine Lieben werden Augen machen, wenn sie mit so hübschen Plätzchen überrascht werden.