Weihnachtsplätzchen

1 Std 05 Min

40 Stück

mittel

Aktive Zeit

35 Min

Wartezeit

30 Min


Zutaten

2

Eier (Größe M)

200 g

Puderzucker

10 Tropfen

Rum-Aroma
[z.B. Dr. Oetker Rum-Aroma]

1 Päckchen

Vanillezucker
[z.B. Dr. Oetker Vanillin-Zucker]

1 gestr. TL

Zimt

250 g

gemahlene Haselnüsse
[z.B. Dr. Oetker gemahlene Haselnüsse]

etwas

grüne Lebensmittelfarbe
[z.B. Dr. Oetker Back- und Speisefarben]


Utensilien

Backblech, Backpapier, große Rührschüssel, Mixer mit Rührstäben, Sieb (für Puderzucker), Gefrierbeutel, Nudelholz.

Alle 18 Schritte anzeigen

1

Leg dir schon einmal ein Backblech mit Backpapier bereit, bevor du dich an die Plätzchen machst.

2

Damit der Backofen die richtige Temperatur hat, wenn die Plätzchen soweit sind, heize ihn jetzt schon einmal auf etwa 140°C Ober- und Unterhitze (120°C Umluft) vor.

3

Trenne zuerst Eier (Größe M) und gib das Eiweiß in eine Rührschüssel. Das Eigelb benötigst du für dieses Rezept nicht mehr.

4

Schlage das Eiweiß mit den Rührstäben des Mixers auf höchster Stufe sehr steif. Dazu ist es wichtig, dass nichts vom Eigelb in das Eiweiß gelangt ist.

5

Siebe 200 g Puderzucker nach und nach zu dem Eiweiß und verrühre es auf höchster Stufe mit dem Mixer.

6

Von der Zucker-Eiweiß-Masse füllst du 2 gehäufte EL in einen Gefrierbeutel und stellst ihn für die Verzierung beiseite.

7

Zum Rest der Masse gibst du Päckchen Vanillezucker, 10 Tropfen Rum-Aroma und gestrichenen TL Zimt. Verrühre alles kurz.

8

In 2 Portionen fügst du nun 250 g gemahlene Haselnüsse hinzu und verrührst sie vorsichtig auf niedrigster Stufe.

9

Den Teig halbierst du jetzt. Zur einen Teighälfte gibst du etwas grüne Lebensmittelfarbe und verknetest alles gut auf der Arbeitsfläche.

10

Zur anderen Teighälfte gibst du TL Kakao und verknetest auch dies.

11

Bestreue deine Arbeitsfläche mit etwas Puderzucker.

12

Rolle die beide Teigportionen getrennt voneinander darauf aus. Der Teig sollte etwa 1 cm dick sein. Löse dabei den Teig immer mal wieder mit einer Palette von der Arbeitsfläche.

13

Aus dem braunen Teig stichst du mit einem Ausstecher Rentiere aus und legst sie auf das vorbereitete Backblech.

14

Nun ist der grüne Teig an der Reihe. Für die Tannenbäumchen nimmst du ein kleines scharfes Messer und schneidest Dreiecke von etwa 5 cm Höhe aus.

15

Jetzt verzierst du die Plätzchen. Nimm dazu den beiseite gelegten Gefrierbeutel mit Eischnee. Schneide eine Ecke ab und spritze Verzierungen auf die Plätzchen.

16

Wenn du das Blech gefüllt hast, kommt es für 20 Min. in den Ofen. Am besten werden die Plätzchen, wenn du sie ganz unten in den Ofen schiebst.

17

Wundere dich nicht, nach der Backzeit sind die Plätzchen auf der Unterseite noch etwas weich, das ist genau richtig so.

18

Wenn die Plätzchen fertig gebacken sind, ziehst du sie mit dem Backpapier auf ein Rost. Dort müssen Sie etwa 10 Min. erkalten und sind dann bereit zum Vernaschen.