Zupfbrot mit Pesto
Zupfbrot mit Pesto
Zupfbrot mit Pesto
Zupfbrot mit Pesto
Merken

Zupfbrot mit Pesto

  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 1 Stück
50 Min
Zubereitung
40 Min
Backen
1 Std
Ruhen
2:30 Std

Zutaten

1 Gl.
Pesto
1 TL
Salz
3 EL
Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)
1 Päckchen
300 ml
Wasser
515 g
Weizenmehl
1 TL
Zucker

Utensilien

Springform ø 26cm, große Rührschüssel, großes Glas, Nudelholz, Backpapier.

1
Vermische in einer großen Rührschüssel 500 g Weizenmehl mit 1 Päckchen Trockenbackhefe.
2
Füge noch 300 ml Wasser (warm), 3 EL Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl), 1 TL Zucker und 1 TL Salz hinzu.
3
Nimm den Mixer mit Knethaken zur Hilfe und knete den Teig ganze 5 Min. lang, damit alles gut verteilt ist.
4
Decke den Teig in der Schüssel mit einem Handtuch ab und lasse ihn 30 Min. aufgehen.
5
Heize auch schon einmal den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann ist er schön heiß, wenn du das Brot hinein gibst.
6
Fette eine Springform gut mit Butter, damit das Brot sich später leicht aus der Form lösen lässt.
7
Knete den Teig noch einmal kurz mit den Händen durch. Rolle ihn dann auf der Arbeitsfläche einmal aus. Sollte der Teig etwas kleben, knete noch etwas Weizenmehl unter.
8
Steche aus dem Teig mit Hilfe eines großen Glases so viele Kreise wie möglich aus.
9
Schnapp dir 1 Glas Pesto (rot oder grün), rühre es mit einem Teelöffel kurz um und gib auf jeden Teigkreis in die Mitte einen gehäuften Teelöffel des Pestos.
10
Nun geht es ans Falten: Lege die eine Hälfte des Kreises so über die andere, dass du einen Halbkreis erhältst.
11
Jetzt drückst du beide Enden zusammen. So erhältst du die Form eines Glückskekses.
12
Lege das Teigpäckchen an den Rand der Springform.
13
Falte auf diese Weise die übrigen Teigpakete.
14
Fülle die ganze Springform mit den Teigpaketen aus.
15
Du kannst das Brot jetzt in den Ofen schieben. Es muss für 40 Min. backen. Am besten wird es im unteren Drittel des Ofens.
16
Wenn das Brot fertig ist, löse den Springformrand und -boden vorsichtig mit einem normalen Messer und lasse das Brot auf einem Rost etwas auskühlen. Guten Appetit.