Zitronen-Gugelhupf dekorieren

Rührkuchen-Rezepte

Was gibt es Besseres als einen klassischen Rührkuchen. Ob als Schokokuchen, Zitronenkuchen, als Apfelkuchen, Pflaumenkuchen, Rührteig mit Kirschen oder als klassischer Marmorkuchen - ganz egal welches Rührkuchen-Rezept du suchst, hier wirst du deinen Favoriten zum Rührkuchen backen finden. 

Der klassische Rührkuchen

Der klassische Rührkuchen besteht hauptsächlich aus den Zutaten Eier, Fett, Zucker, Mehl, Stärke und Milch oder Wasser. Was ihn so besonders saftig macht ist der hohe Anteil an Fett und Eiern und natürlich, dass man ihn besonders lange rührt. Die wohl bekanntesten Rührkuchen, die wir alle von klein auf kennen und lieben sind Marmorkuchen, Zitronenkuchen und Schokoladenkuchen. Entweder als Kastenkuchen oder in der traditionellen Gugelhupf-Form. Welches ist dein liebstes Rührkuchen-Rezept und Dauerbrenner zu Hause?

Rührkuchen mit Obst

Für welche Obst-Zutat wie Äpfel, Kirschen, Pflaumen oderAprikosen , du dich auch entscheidest - Rührkuchen und Obst das geht immer. Rührteig backen ist schnell und einfach gemacht - das Grundrezept unterscheidet sich nicht groß.  Manchmal braucht es eben gar nicht viel Aufwand oder Zutaten, um andere glücklich zu machen. Auch mit Streuseln einfach unschlagbar!

Schokokuchen

Bist du auch ein so großer Schokofan wie wir? Dann wirst du diese Schokokuchen lieben. Ein einfaches Rührteig-Grundrezept lässt sich mit ein wenig Kakao oder Schokostückchen im Teig  ganz einfach zum leckeren Schokokuchen umwandeln. Entdecke unsere Rührteig-Rezepte mit Schokolade. 

Zitronenkuchen

Du möchtest mal wieder eine Rührkuchen backen? Dann legen wir dir unsere Rührteig-Rezezpte mit Zitrone ganz besonders ans Herz. Die Zitronenkuchen sind besonders saftig und der Teig ist ganz fix zusammengerührt. Ein einfaches uns super leckeres Rezept, welches du in verschiedenen Varianten nachbacken kannst. 

Rührkuchen - so vielseitig wie kein Zweiter

Rührkuchen ist wohl so vielseitig wie kein anderer Kuchen. Es gibt ihn in unzähligen Varianten, zum Beispiel als Schokokuchen, Zitronenkuchen oder Apfelkuchen - und natürlich auch unzähligen Formen. Das Beste daran: Der Teig gelingt einfach immer und ist der ideale Einstieg für Backanfänger. Entdecke bei uns unzählige Rührkuchen-Rezepte!  

Backformumrechner
Backformumrechner
Das Rezept ist ausgesucht, doch für die Zubereitung des Kuchens fehlt dir eine Backform in der passenden Größe? Dann entdecke doch unseren Backformumrechner.
Mehr erfahren

Rührkuchen im Kleinformat

Vielseitig nicht nur im Geschmack, sondern auch in ihrer Form. Besonders als kleine Muffins nehmen wir Rührkuchen gerne mit ins Büro oder auf die nächste Party. Kommt einfach immer gut an!

Rührkuchen als Torte

Mit ein wenig Creme wird aus einem einfachen Kuchen eine beeindruckende Torte. Der Vorteil, wenn du einen Rührteig verwendest? Die Stabilität. Gerade bei hohen Torten eignet sich deshalb ein Rührteig besonders gut. Hättest du gedacht, dass sich unter unserem Double Drip Cake ein Rührteig versteckt? 

Veganer Rührkuchen

Ein Rührteig ohne Eier? Gar nicht so einfach. Wir haben uns trotzdem an die Rezeptentwicklung gewagt und was sollen wir sagen: Schmeckt! Der Zitronen-Mohn-Kuchen ist super saftig und eine gelungene Alternative. 

5 Tipps für den perfekten Rührteig

Ein Rührteig zu backen ist wirklich nicht kompliziert. Damit du aber ein besonders saftiges und lockeres Ergebnis erhältst – haben wir hier ein paar Tipps für dich!

  1. Rühren, rühren, rühren: Erst die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und dann jedes Ei mindestens eine ½ Minute unter den Teig rühren.
  2. Wenn es noch fluffiger werden soll: Die Eier getrennt aufschlagen und das Eiweiß vorsichtig unterheben.
  3. Vermenge Mehl und Backpulver schon vorher miteinander und rühre es nur kurz unter, sodass sich die Masse eben verbindet.
  4. Die Form gut einfetten, damit kein Teig hängen bleibt.
  5. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen. Hierfür einfach ein Holzstäbchen in den gebackenen Kuchen stecken. Wenn nichts mehr kleben bleibt, dann ist der Kuchen fertig gebacken. 
Keine Angst vor Rührteig
Keine Angst vor Rührteig
Richtig guter Rührkuchen ist gar nicht so einfach. Damit dein Kuchen schön saftig und locker wird verraten wir dir unsere Tipps und Tricks. 
Zum Artikel

Wenn doch mal was übrig bleibt…

… dann zaubere doch ganz einfach leckere Cake Pops oder Cakesicles aus deinem Rührkuchen. Gib die Reste deines Rührkuchens einfach in den Mixer oder zerbrösle sie mit den Händen. Gib noch ein wenig Fruchtsaft oder Milch hinzu und schnapp dir etwas Kuvertüre zum Verzieren – so entstehen ganz schnell diese kleinen Leckerbissen. Ideal als selbstgemachtes Mitbringsel! 

Dekorative Ideen für deine Rührkuchen

Rührkuchen mit Überraschungseffekt? Oder für den Kindergeburtstag? Geht alles! Denn – haben wir es schon erwähnt? Rührkuchen sind vielseitig! Mit ein wenig Kuvertüre und Streuseln wird aus einem schlichten Rührkuchen ein echter Hingucker. Ohne viel Aufwand kannst du mit kreativen Ideen tolle Kunstwerke und Mottokuchen gestalten. Hier haben wir ein paar Anregungen für dich gesammelt: 

Alle Rührteig-Rezepte im Überblick

Leckere Kuchen-Rezepte
Leckere Kuchen-Rezepte
Du bist auf der Suche nach  weiteren Ideen? Dann stöbere dich durch unsere vielfältigen Kuchen-Rezepte.
Mehr entdecken